Evangelische Kirchgemeinde Felsberg

                                "Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst." Jahreslosung 2018

Die Orgel 

Die Felsberger Orgel, inventarisiert am 9. August 1968, aus Orgelinventar Kantonale Denkmalpflege, erstellt von W. Lippuner. 

Orgelbauer
Metzler & Söhne, Dietikon / Felsberg
Baujahr
1951
Disposition

1. Manual
Principal        8’
Rohrflöte       8’
Octav            4’
Nachthorn      4’
Octav            2’ Auszug
Mixtur 4-5f.    2’
2. Manual
Gedackt         8’
Principal        4’
Flöte             4’
Nasard          2 2/3’
Flöte             2’
Scharf 3-4f.   1’
Krummhorn   8’
Pedal
Subbass        16’
Rohrgedackt   8’
System
Schleifladen mit mechanischer Traktur und Registratur
Spieltisch
Als Spiegelschrank, Manualumfang C-g’’’,Pedalumfang C-f’.
Spielhilfen
3 Normalkoppeln, Einführungstritte für Mixtur, Scharf,
Krummhorn, Schwellwerk II
Bild
(2012)