Evangelische Kirchgemeinde Felsberg
              "Ich glaube, hilf meinem Unglauben." Jahreslosung 2020

Herzlich willkommen 

Grüezi und herzlich willkommen auf unserer Webseite.

Hier finden Sie aktuelle Veranstaltungen, sowie hintergründige Informationen
zur Evangelischen Kirchgemeinde Felsberg. 


Wort zur Woche 

„Ihr seid das Licht der Welt.“ Jesus in der Bergpredigt

Wie berührt dich das göttliche Geheimnis
Liebe Felsbergerinnen und Felsberger!
Haben Sie das Traumtor von Toni Kroos gesehen, geschossen anfangs Jahr im Spiel Real Madrid gegen Valencia? Von der Ecke hebt der Maestro den Ball mit einem gefühlvollen Kick ins gegnerische Tor. Welche Begeisterung. Rundum war dieser Geniestreich des Lobes voll. Ein Siebzehnjähriger schwärmte vom Wundertor, vom Fussballgott, vom Schutzengel Tonis, der den Ball voraussichtlich gelenkt hat: „Das kann nur der Heilige Geist gewesen sein, der den Ball in die obere Ecke katapultiert hat! Das kommt praktisch nicht vor.“ Für den jungen Burschen hat die Flugbahn dieses Balles eine andere Dimension berührt. Für ihn war das ein nie dagewesenes Erlebnis. Schön, dass er das gesehen hat. Hoffentlich vergisst er es nie mehr.
Und wie berührt mich das göttliche Geheimnis? Kann ich gar akzeptieren, dass es mich so und einen so berührt, den Jungen beim Zaubertor und andere Menschen wieder anders? Wie sind Sie heute Morgen aufgewacht? Welches Wort hat Sie als erstes begegnet? Oder war es ein Ton, eine Melodie, ein Traum …? Wir alle sind vom göttlichen Licht durchdrungen. Durch alle weht der gleiche göttliche Atem. Doch nehmen wir das in unserem Alltag wahr? Wir zelebrieren meist die Vereinzelung. Wir urteilen über die andern und spalten uns so ab. Dabei ist der andere doch vom gleichen göttlichen Atem durchdrungen. Jesus sagt, dass wir Licht sein sollen. Und dass wir uns gegenseitig helfen sollen, Licht der Welt zu sein. Es gibt wohl zig Möglichkeiten, das Licht im Leben aufleuchten zu lassen. Das erste Wort des Morgens mag ein Hinweis sein.  Ein spiritueller Weg ist keine festgefügte Strasse, er ist ein Pfad aus der Berührung heraus und der Art und Weise, wie jemand seinen Weg geht. Bin ich authentisch? Die Schönheit der Schöpfung leuchtet in jedem von uns. Bei jedem ist es das gleiche wirkendende Licht. Und dennoch lässt es jeder anders in Erscheinung treten. Was für ein Reichtum! Oder fürchte ich mich, die Welt in einem anderen Licht wahrzunehmen? Ein baltischer Hausspruch besagt: „Wechselnde Pfade, Schatten und Licht, alles ist Gnade, fürchte dich nicht.“
Mit segensreichen Grüssen
Pfarrer Fadri Ratti

Play & Pray: Komm, meld dich an!
Samstag, 25. Januar, 14.45 bis ca. 19.00 Uhr, Turnhalle Felsberg. Wenn Papi mit Töchterchen Bob fährt, Mami mit Kleinsohnemann Eisklettern übt oder Götti und Göttimaitli sich in der Kunst des Turnens einführen lassen … dann ist wieder Play & Pray. Dieses Jahr mit Turner Jan Rutzer und Rapper Claudio Peterhans. Geräteturnen ist ein Einzelsport und geht doch nicht allein. Ab 14.45 Uhr eintreffen in der Turnhalle, 15.00 Uhr Warm Up dann bis ca. 15.45 Uhr Play – 6. Felsberger Winterhallenspiele mit 10 Stationen für Familien im Zweierteam (je eine Person über und unter 14 Jahre). 16.45 Uhr kleiner Zvieri. 17.00 Uhr Pray- ökumenischer Familiengottesdienst mit den beiden Handpuppen Lillit und Silas sowie Pfarrer Fadri Ratti und Diakon Guido Tomaschett. 18.00 Uhr Food – je ein Hot Dog und ein Getränk für jeden Teilnehmer gratis. Kollekte zugunsten der mithelfenden Sportvereine (TV, TC und DTV). Anmeldung bis Donnerstag, 23. Januar 2020 unter www.kirchefelsberg.ch/Anmeldungen/

Auf den Spuren von Sherlock Holmes
Montag, 11. – Dienstag, 12. Mai, Reise nach Meiringen ins Berner Oberland. Die zweitägige Reise der Evangelischen Kirchgemeinde und des Frauenvereins Felsberg in Zusammenarbeit mit Reisebüro Roth richtet sich an Senioren und weitere Interessierte. Sobald das Programm definitiv steht wird es auf der Homepage aufgeschaltet und an alle Haushaltungen mit einer Person über 60 Jahren versandt. 

Zu guter Letzt
„Das Herz hat seine Vernunft, die der Verstand nicht kennt.“ Blaise Pascal (1623-1662), französischer Mathematiker, Physiker, Literat und christlicher Philosoph



 

Flyer Kino im Dorf vom 30. Januar.

 

 

Halbjahresprogramm Senioren



Programm KJF Felsberg


 

 

E-Mail
Anruf
Karte
Infos